Kenia - Flug nach Nairobi und Mombasa

Kenia liegt in Ostafrika. Die schnellste und bequemste Möglichkeit, in das Land zu reisen ist ein Flug. Je nach Urlaubsziel kommen dabei die beiden internationalen Flughäfen in Nairobi und Mombasa als Anflugstation infrage. Beim Buchen sollten Reisende darauf achten, dass es bei längeren Rundreisen ratsam sein kann, An- und Abflugsort zu trennen - zum Beispiel in Nairobi zu landen und von Mombasa aus zurückzufliegen bzw. umgekehrt. Grundsätzlich kann es eine günstige Alternative zum Pauschalurlaub sein, Safari, Hotels/Lodges und Flüge getrennt zu planen und im Baukastensystem von Deutschland aus getrennt zu buchen. Wer sich unsicher ist, fragt bei einem spezialisierten Reiseveranstalter nach.

Flug von Deutschland nach Kenia

Von Deutschland aus sind von fast allen großen Flughäfen Flüge nach Kenia möglich. Je nach Abflugsort und Airline ist es möglich, dass die Urlauber umsteigen müssen. Unter anderem fliegen Condor, Swiss Air, Air France, Etiopian Airline, Kenya Airways von Deutschland aus Flughäfen in Kenia an. Außerdem gibt es je nach Jahreszeit mehr oder weniger viele Charterflüge von verschiedenen Reiseveranstaltern.

Kenia-Flug nach Nairobi

Nairobi ist die Hauptstadt von Kenia und verfügt über den Flughafen Jomo Kenyatta International. Dieser wird von Deutschland aus direkt angeflogen, je nach Abflugort ist ein Zwischenstopp in London, Zürich oder Amsterdam notwendig. Die Dauer eines Fluges nach Nairobi beträgt ca. 9 Stunden. Üblicherweise kostet bei guter Planung ein Flug deutlich unter 1.000 Euro. Je kurzfristiger der Flug nach Nairobi gebucht wird, desto teurer wird er allerdings in der Regel. Nairobi liegt im Landesinneren und wird als Ausgangspunkt für Rundreisen durch Kenia genutzt oder für geschäftliche Termine. Von hier aus starten aber auch mehrtägige Safaris in das Umland und solche, die in Mombasa enden.

Flug nach Mombasa

Mombasa liegt an der Südküste von Kenia und kann über den Moi International Airport erreicht werden. Die Stadt selbst bietet Touristen zwar ein paar Sehenswürdigkeiten, die meisten Urlauber fliegen aber nach Mombasa, um von hier aus zu den Urlaubsorten (z. B. Diani Beach, Urkunda, Malindi) an Kenias Nordküste und Kenias Südküste zu gelangen. Ein Flug nach Mombasa dauert in der Regel rund elf Stunden und kostet pro Person je nach Buchungszeit in der Regel knapp unter 1.000 Euro.