Kenia: Strom und Stecker-Adapter

So wunderschön Kenia als Urlaubsland ist, so sehr ist es auch Entwicklungsland. Das bedeutet unter anderem, dass die Stromversorgung nicht immer dem deutschen Standard entspricht. Besonders bemerkbar macht sich das in abgelegenen Gebieten, in denen eine reguläre Stromversorgung nicht immer gegeben ist. Hotels und Lodges verfügen in der Regel aber über einen eigenen Stromaggregator, mit denen sie im Notfall Elektrizität erzeugen können. Urlauber müssen sich aber darauf einstellen, dass diese nur zu bestimmten Tageszeiten zum Einsatz kommen. So bedeuten Übernachtungen in Lodges und Camps eine dunkle Nacht. Touristen sollten daher über Kerzen und Taschenlampen mit ausreichend Batterien verfügen.

Das Stromnetz in Städten

In Kenia verfügen alle Städte über Elektrizität. Allerdings kommt es selbst in den beiden großen Städten Nairobi und Mombasa immer wieder zu temporären Schwankungen und kleinen Ausfällen. Das beeinträchtigt möglicherweise empfindliche technische Geräte. Abhilfe schaffen Spannungsstabilisatoren, die günstig vor Reiseantritt gekauft werden können.

Stromstecker in Kenia: Ohne Adapter läuft nichts

Die Stromversorgung in Kenia entspricht britischem Standard. Das beinhaltet eine Spannung von 240 Volt mit einer Frequenz von 50 Hertz. Die Steckdosen sind dreipolig und sind mit drei kleinen Steckern ausgestattet. Das bedeutet: Deutsche Geräte passen nicht! Daher sollten sich Touristen vor Reiseantritt unbedingt mit geeigneten Adaptern ausstatten. Diese sind im Fachhandel oder im Internet sehr günstig zu beziehen und helfen, die unterschiedlichen Systeme zusammenzubringen. Diese Strom-Adapter sind in Kenia unverzichtbar, um Handys oder Kamera-Akkus aufzuladen oder einen Fön zu benutzen.

Reisetipp: Auf Engpässe vorbereiten

Touristen können damit rechnen, dass sie auf Safari in Lodges und gut ausgestatteten Camps ausreichend Strom zur Verfügung haben, um elektrische Geräte zu nutzen. Dennoch ist der Luxus zeitlich begrenzt. Daher gilt es, sich vor einer Reise nach Kenia mit ausreichend Batterien, Taschenlampen und Adaptern für die Steckdose auszustatten. Zusätzlich sollten Urlauber bei allen Aufenthalten ihre Geräte und Akkus laden, um ggf. einen Tag ohne Strom auszukommen.

Mehr Reiseinformationen: