Kenia: Safari

In einer faszinierenden und abwechslungsreichen Landschaft können Sie die großen und kleinen wilden Tiere Kenias hautnah erleben. Eine Kenia-Safari findet immer in den großen oder kleineren Nationalparks statt und führen bei mehrtägigen Ausflügen zu Übernachtungen in Lodges mit in der Regel angenehm hohem Standard. Diese bieten von Standard über Komfort bis hin zur Luxusklasse mit angemessenen Mahlzeiten und ruhiger Atmosphäre die notwendige Erholung, bevor es am nächsten Tag wieder auf Pirsch zu den wilden Tieren geht.

Kenia: Fotosafari in die Nationalparks

Wenn Sie auf einer Safari in Kenias Nationalparks wie dem Amboseli, Tsavo oder in der Masai Mara fotografieren möchten, sollten Sie ein gutes Teleobjektiv dabei haben, um die vielen Tiere auch gut aufs Bild zu bekommen. Achten Sie darauf, in kleinen Gruppen auf Pirschfahrt zu gehen, damit sich das Erlebnis wirklich lohnt. Je größer die Gruppe ist, desto weniger können individuelle Wünsche beachtet werden und desto schwieriger wird es, einen guten Fotoplatz im Safari-Jeep zu bekommen.

Kenia: Safari und Alternativen

Eine sehr interessante Alternative zu einer Safari mit Pkw, Lkw und Bussen ist eine Flugsafari. Zwar kommen Sie nicht so nahe an die Tierwelt heran, aber von oben haben Sie einen beeindruckenden Blick über die wunderschöne Landschaft Kenias und die vielen umherziehenden Tierherden. Der Blick von oben ist wunderschön und die verschiedenen Tiergruppen können gut beobachtet werden. Besonders wagemutige Urlauber probieren eine Safari in einem Heißluftballon. Das Grenzgebiet von Kenia und Tansania, die Serengeti, eignet sich sehr gut für eine solche Safari, da hier die wohl größten Tierherden zu beobachten sind. Ein ganz besonderes Abenteuer ist eine Safari per Ballonfahrt durch die Masai Mara.

Kenia-Urlaub mit Safari: Pirschfahrt dicht an die Löwen heran
Kenia-Urlaub mit Safari: Pirschfahrt dicht an die Löwen heran (Foto: Clipdealer)

Kenia-Safari - darauf sollten Sie achten

Informieren Sie sich vor Ort über den Anbieter der Kenia-Safari und das Gefährt, mit dem es auf Tour geht. Alte und schlecht umgebaute Busse oder Lkw garantieren nicht gerade für einen Spaß in der ersten Reihe. Ohne eine Safari ist die Kenia-Reise einfach nicht komplett. Die unmittelbare Nähe zu den wilden Tieren ist einfach atemberaubend spannend und so manches Fotomotiv bietet sich an. Allerdings sollte man beim Buchen einer solchen Pirschfahrt den Anbieter genau auswählen. Neben Reisespezialisten für Ostafrika ist es möglich auf eigene Faust einen Urlaub zu buchen und vor Ort die Safari mit einem lokalen Anbieter zu starten. Einen BLick auf den Zustand der Jeeps sollten die Reisenden aber immer werfen. Sind diese nur bedingt verkehrstüchtig, heißt es, einen anderen Anbieter finden.

Safari in Kenia

Jetzt Urlaub in Kenia mit Safari buchen:

Buchen Sie Ihren Traumurlaub in Kenia mit Safari und erleben Sie Land, Leute und wilde Tiere. Informieren Sie sich über die Safari-Angebote unserer Reiseveransalter-Partner, mit denen Sie Ihren Kenia-Urlaub mit Safari direkt buchen können.