Watamu - Wassersport pur an Kenias Nordküste

Der Ort Watamu liegt ein paar Kilometer südlich von Malindi an Kenias Nordküste. Bekannt ist er unter anderem für den Watamu Marine Nationalpark mitseinen bizarren Korallenformationen. Aber darüber hinaus hat der Fischerort einiges zu bieten, was einen Abstecher im Kenia-Urlaub überaus lohnend macht.

Watamu ist ein kleiner Ort, der seine Swahili-Tradition bewahrt, aber dem Tourismus geöffnet hat. Das bringt den Urlaubern ein typisches Kenia-Feeling. Besonders schön ist aber nicht nur dir herzliche Gastfreundschaft der Menschen in Watamu, sondern der Strand. Dieser zeichnet sich durch einen kilometerlangen Küstenstreifen mit feinem Sand aus. Davor liegen im Meer Korallenbänke, die immer wieder kleine Felsen aus dem Wasser zu lassen scheinen. Speziell Schnorchler haben hier richtig viel Spaß bei einem Strandurlaub in Kenia.

Watamu - Ausflugstipps

Schön ist auch das Hinterland. Der Arabuko Sokoke Forest ist in wenigen Minuten erreichbar und bietet ein fantastisches Ausflugsziel. Auch Ruinen der Gedi sind schnell erreichbar. Diese alte Kultur hat in Kebnai bemerkenswerte Stätten hinterlassen, die sich Besucher in ihrem Kenia-Urlaub unbedingt ansehen sollten. Ein Highlight der besonderen Art ist die Schlangenfarm Bio Ken Snake Farm. Dabei handelt es sich um die größte Einrichtung ihrer Art in Ostafrika. Neben vielen Prachtexemplaren von Riesen- und Giftschlangen gibt es hier auch die Möglichkeit, nach vorheriger Absprache an einer Schlangenexkursion in die Wildnis teilzunehmen.

Watamu Marine Nationalpark und Mida Creek

Kein besuch in Watamu ohne einen Ausflug in den angrenzenden Watamu Marine Nationalpark, der rund zwei Kilometer südlich des Ortens liegt. Hier liegt ein kleiner Nationalpark um ein besonders schützenswertes Korallenriff herum, in dem sich Fische wie Doktorfische und Papageienfische, aber auch Riffhaie und Schildkröten tummeln. Der Watamu Marine Nationalpark kann mit Glasbodenbooten und per Schnorchel erkundet werden. Spannend ist das Abtauchen in eine der drei Höhlen.

In der Nähe des Watamu Marine Nationalparks befindet sich Mida Creek. Dieses kleine Gebiet an der Küste ist ein sehr wichtiger Platz zum Überwintern für viele Watvogelarten wie Reiherläufer, aber auch Flamingos und Regenpfeifer. Auf der kleinen Insel Whale Island tummeln sich zudem unzählige Schwalben.

Watamu ist zwar kein klassischer Urlaubsort in Kenia, aber die Fülle von Sehenswürdigkeiten und Ausflugsmöglichkeiten sowie die serh guten Bedingungen für Wassersport lassen den Ort zu einem schöne Ziel werden. Der Tourismus entwickelt sich hier immer mehr und als Ort für einen Strandurlaub ist er ein toller Tipp.

Urlaubsorte in Kenia